Menü

Länder

Schweiz und Östereich

In der Schweiz sind schon seit alten Zeiten Käsesorten beheimatet. Es handelt sich ziemlich allgemein um Bergkäse, wie sie noch heute auf den Alpen hergestellt werden.

Einer der berühmtesten Klassiker der Schweiz ist der Emmentaler. Der Name geht auf das ursprüngliche Herstellungsgebiet, den Landesteil Emmental im schweizer Kanton Bern, zurück. Es wird angenommen, dass der Emmentaler eine spezielle Weiterentwicklung der in der Schweiz seit langem hergestellten Bergkäse darstellt. Seine Fabrikation dehnte sich vor allem seit der Entstehung der Talsennereien nach 1815 im ganzen schweizer Mittelland aus. Mit Zunahme der Milchmenge bei der gemeinschaftlichen Alpung der Tiere ging man auch zur Herstellung größerer Laibe über.

Österreich ist zum großen Teil gebirgig und dadurch stark zerklüftet. Das Klima und Weideland ähneln sehr stark denen der Schweiz. So ist es kein Wunder, dass Österreichs Senner seit Jahrhunderten Käserezepte mit ihren Kollegen von der anderen Seite der Grenze austauschen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren