Menü

Käse & Küche

Ein Phänomen: Käse schmeckt besser als er riecht!

Insbesondere weit gereifte Rotkulturkäse sind für ihren kräftigen Geruch bekannt. Die Überraschung: Er schmeckt milder als er riecht. 

Die Natur hat dem Menschen eine Schutzfunktion "eingerichtet", die ihn vor verdorbenen Lebensmitteln bewahrt. Nahrungsmittel die auffällig riechen verspeisen wir deshalb nicht ungeprüft. Diese hilfreiche Funktion kann uns bei einigen Käsesorten, wie beispielsweise dem Munster AOP,  allerdings schon einmal die Probierfreude nehmen. Verantwortlich dafür ist das sogenannte „Limburger-Cheese-Phänomen“. Dies besagt, dass etwas zunächst abschreckend riechen, im Mund dann allerdings als sehr angenehm wahrgenommen werden kann.

Also, lassen Sie sich nie vom Geruch eines Käses abschrecken, immer probieren!

Zurück

Weitere Nachrichten von Vallée Verte