Menü

Geschichte

Wann gab es den ersten Käse?

In den Steppen des Vorderen Orients, dem sogenannten fruchtbaren Halbmond, begann der Mensch die Erde zu kultivieren, Milchtiere als Haustiere zu halten, zu melken und erste Käse herzustellen.

Die frühesten Funde von Schafen und Ziegen als „Haustiere“ stammen von 11.000 v. Chr. Auch Hausrinder sollen bereits zwischen 8000 bis 6000 v. Chr. für die Milcherzeugung eine Rolle gespielt haben.

Ackerbauern aus dem Vorderen Orient haben 7000 bis 6500 v. Chr. den Sprung über den Bosporus gewagt, um nach Europa zu ziehen. Sie brachten ihr Wissen und ihre Fähigkeit im Ackerbau und in der Viehzucht, ihr Saatgut, ihre Haustiere sowie die Kunst der Keramik mit. Um 6000 v. Chr. erreichten sie den Plattensee, bis sie schließlich um 5000 v. Chr. im übrigen Europa angekommen waren.

 

Nachricht 48 von 138

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Laut Duden ist eine Spezialität etwas, was als Besonderes in Erscheinung tritt, als eine Besonderheit von jemandem geschätzt wird. weiterlesen

In den Steppen des Vorderen Orients, dem sogenannten fruchtbaren Halbmond, begann der Mensch die Erde zu kultivieren, Milchtiere als Haus... weiterlesen

Je nach Milchtierart und -rasse ist auch die Laktationszeit und die durchschnittliche Milchmenge/Jahr unterschiedlich. weiterlesen

Bei der Haltbarkeit eines Käses unterscheidet man zwischen einem angeschnittenen Stück oder Laib und dem Käse mit kompletter Rinde. weiterlesen

Bei der Vallée Verte gibt es ihn immer in der Wintermonaten, einen ganz besonderen Alpkäse, der in den Sommermonaten vom 10. Mai b... weiterlesen

Wenn die Sonne scheint wird gern gegrillt. Damit die Kunden dann nicht suchen müssen und auch gleich alles beisammen haben hier Ideen vo... weiterlesen