Menü

Gesundheitsaspekte

Welche Käse eignen sich bei einer Milchallergie?

Die Allergenität der Milch beschränkt sich auf die Proteinkomponenten. Weder Milchfett noch Laktose sind allergen. Die Kuhmilch enthält mindestens 25 einzelne Proteinkomponenten mit antigener Wirkung.

Am weitesten verbreitet ist die Unverträglichkeit gegenüber

  • den beiden Molkeneiweißen alpha-Laktalbumin und beta-Laktoglobulin
  • sowie den Caseinen.

Dementsprechend unterscheidet man auch zwischen Molkeneiweißallergikern und Caseinallergikern.

Häufig reagieren Betroffene aber sowohl auf Molkeneiweiße als auch auf Caseine allergisch.

 

Allergie auf Molkeneiweiß

Molkeneiweiße sind  artspezifisch und somit je nach Tierrasse unterschiedlich aufgebaut. Molkenweißallergiker können daher beispielsweise auf Kuhmilch allergisch reagieren, nicht jedoch auf Ziegenmilch. ß-Laktoglobulin nimmt bei der Kuhmilchintoleranz den ersten Stellenwert ein. Da β-Laktoglobulin und α-Laktalbumin in der Ziegenmilch antigene Verwandtschaft zu den entsprechenden Proteinen in der Kuhmilch haben, wird vermutet, dass auch gegenüber Ziegenmilch Unverträglichkeitsreaktionen auftreten. Eine Studie zeigt, dass das β-Laktoglobulin von Ziegenmilch schneller verdaut wird als das der Kuhmilch. Dies deutet auf eine geringere Allergenität hin. Molkeneiweiße sind relativ hitzelabil. Sie werden ab einer Temperatur von ca. 77 °C zerstört. Hocherhitzte Milchprodukte werden deshalb von Betroffenen gegebenenfalls besser vertragen.

 

Allergie auf Casein

Findet eine allergische Reaktion auf Caseine statt müssen Milchprodukte meist gänzlich gemieden werden, da diese nicht artspezifisch aufgebaut und hitzestabil (bis 120 °C) sind.

Patienten hingegen, die auf αs1-Casein der Kuhmilch reagieren, könnten Ziegenmilch mit geringem αs1-Casein-Gehalt oder Ziegenmilch, die kein αs1-Casein enthält, vertragen.

 

Allergene auf Melanoidine

Gelegentlich wird Rohmilch vertragen, während erhitzte Milch allergische Symptome verursacht. Als Allergene wirken hier Melanoidine, die durch Erhitzen aus Zuckern und Aminosäuren entstehen. Sterilmillch und ultrahocherhitze Milch enthalten mehr Melanoidine als pasteurisierte Milch.

 

Käsesorten für alle Allergiker, die Ziegenmilch vertragen:

Ziegenkäse bestehen immer zu 100% aus Ziegenmilch. Sind andere Milcharten beigemischt muss dies deutlich deklariert sein.

Hier eine kleine Auswahl unserer Ziegenkäse:

  • Cabriol
  • Le Paillet de Chèvre
  • Chavré
  • Sainte-Maure de Touraine
  • Ziegenfrischkäserolle
  • Cabécou
  • Ziegengouda

und viele mehr. Hier geht es zu unserem kompletten Ziegenkäse-Sortiment.

 

Nachricht 114 von 118

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Herstellung

Welche Wärmebehandlungen gibt es für Käsereimilch?
Welche Wärmebehandlungen gibt es für Käsereimilch?

Für Rohmilchkäse darf ausschließlich „Rohmilch“ verwendet werden, die laut Gesetz als „unverändertes Gemelk von Nutztieren, das... weiterlesen

Länder

Spanien
Spanien

An der Spitze der eindrucksvollen Käse Spaniens steht der Manchego. weiterlesen

Aufbewahrung

Wie lange ist Käse haltbar?
Wie lange ist Käse haltbar?

Bei der Haltbarkeit eines Käses unterscheidet man zwischen einem angeschnittenen Stück oder Laib und dem Käse mit kompletter Rinde. weiterlesen

Länder

Spanien
Spanien

An der Spitze der eindrucksvollen Käse Spaniens steht der Manchego. weiterlesen

Unterhaltsames

Raritäten von Vallée Verte [Video]
Raritäten von Vallée Verte [Video]

Bei der Vallée Verte gibt es ihn immer in der Wintermonaten, einen ganz besonderen Alpkäse, der in den Sommermonaten vom 10. Mai b... weiterlesen

Spezialitäten

Was ist eine Käsespezialität?
Was ist eine Käsespezialität?

Laut Duden ist eine Spezialität etwas, was als Besonderes in Erscheinung tritt, als eine Besonderheit von jemandem geschätzt wird. weiterlesen